Release Notes


Release 10. April 2022


Neu für alle Netzwerke:

  • Dokumentenvorschau
    In einem Prozess (Auftragserstellung, Bericht schreiben, Rechnung versenden, etc.) hochgeladene Dokumente werden neu durch das Anklicken in einem Vorschaufenster angezeigt & können so überprüft werden, ohne dass sie heruntergeladen werden müssen.

 

Neu für Gebäude & Handwerk:

  • Rechnungen und Angebote können nur noch unter «weitere Aktionen» eingereicht werden
    Zukünftig wird es nicht mehr möglich sein, die Rechnungen und Angebote unter dem Reiter «Dokumente» hochzuladen. Bitte nutzen Sie hierzu den Button «weitere Aktionen», damit die Rechnungen / Angebote bei der Versicherung freigegeben werden können.

 

Neu für Gesundheitswesen:

  • Dokumente nur noch unter Tab «Dokumente» zu finden
    Die Dokumente zu einem Auftrag können Sie neu nur noch in den Auftragsdetails unter dem Reiter «Dokumente» finden, nicht mehr im Reiter «Auftrag». Bei «Dokumente» haben Sie die Möglichkeit, alle oder einzelne Dokumente herunterzuladen und Ihre eigenen hochzuladen.
  • Automatische MwSt. Berechnung beim Rechnungs-Upload
    Neu wird die Mehrwertsteuer beim Hochladen der Rechnung automatisch berechnet, sobald Sie Ihren Netto-Rechnungsbetrag eingegeben haben.
  • Erhöhung der maximalen Upload Größe auf 4GB
    Statt den bisherigen 50MB, sind Sie ab jetzt in der Lage Dokumente bis zu 4GB auf der Plattform hochzuladen. Hier kann der Upload auf Grund der Größe allerdings etwas länger dauern. 

Release 29. Januar 2022


Absagegrund neu im PDF ersichtlich

Falls ein Dienstleister eine neue Anfrage ablehnt, erfasst er dabei den Grund für die Ablehnung. Diese Begründung kann von Versicherungen neu zusätzlich auch im PDF im Auftragsverlauf eingesehen werden.


Release 23. Oktober 2021


Einreichen von Teilrechnungen

Neu können VOR dem Einreichen der Schlussrechnung auch Teilrechnungen eingereicht werden. Gehen Sie dazu in die Auftragsdetails und wählen Sie im Menü «Teilrechnung einreichen» aus. Es muss trotzdem weiterhin eine Schlussrechnung eingereicht werden. Nach dem Abschluss des Auftrags können wie bisher weitere Rechnungen eingereicht werden.

 

Angebote ablehnen

Der Auftraggeber kann bei der Ablehnung eines Angebots entscheiden, ob er dieses ablehnt und

  • ein neues Angebot eingereicht werden soll, ODER
  • der Auftrag abgebrochen wird

Falls ein neues Angebot eingereicht werden soll, wird der gleiche Dienstleister per E-Mail benachrichtigt. Es wird ihm ein grüner Button angezeigt und ein neues Angebot kann eingereicht werden.

Wenn kein neues Angebot eingereicht werden soll, wird der Auftrag abgebrochen und der Dienstleister informiert. Der Auftraggeber kann anschließend einen neuen Auftrag erfassen. 


Release 14. Juni 2021


Neues Dashboard

Das Dashboard, also die Startseite von JAROWA, wurde überarbeitet, um die Auftragsübersicht für Sie einfacher und übersichtlicher zu gestalten.
Hier ein kurzer Überblick der Neuerungen:

-       

  • Sortierfunktion
    Neu können Sie auch selbst wählen, nach welchen Kriterien die angezeigten Fälle sortiert werden sollen. Das können Sie im Feld "Sortieren nach:" auswählen.
  • Filter
    Es gibt jetzt eine größere Auswahl an Filtern und es wird leichter erkennbar, wann ein Filter gesetzt wurde (dunkelgrau hinterlegt).
  • Übersicht
    Welche Informationen Ihnen zu einem Auftrag angezeigt werden sollen bestimmen Sie ab jetzt selbst. Dazu klicken Sie einfach neben der Suchleiste auf das Symbol für Einstellungen und ziehen dann die jeweils gewünschten Kacheln mit den Spaltenüberschriften in die oben dargestellte Tabelle (es lassen sich nur Spalte 2-4 bearbeiten).